Ein Neubeginn?

Nach 20 Jahren, in denen Braco für die Menschen da ist , steht ein weiterer Schritt in Braco`s Mission an: Russische Wissenschaftler haben Interesse am „kroatischen Phänomen“ bekundet und möchten mehr über Braco`s stille Gabe herausfinden, welche die Leben der Menschen in vielen verschiedenen Ländern und Kulturen zu verwandeln scheint.

Auf den Live Events mit Braco`s gebendem Blick trifft man Menschen, deren Leben eine Transformation erfahren hat, die von einem Neuanfang im Leben sprechen. Vielleicht handelt es sich sogar um einen Neubeginn auf einer höheren Ebene? 

Braco reist immer häufiger zu Live Events nach Russland, und weitere regelmäßige Besuche werden bereits geplant. Wir freuen uns über diese Entwicklung und blicken gespannt auf die kommenden Monate.

 

 


Wissenschaft und Spiritualität

Experten in Russland möchten mit Besuchern sprechen, die sagen, sie haben durch die Begegnung mit Braco's Blick Veränderungen erlebt: Was geschieht bei den Begegnungen, welche Kräfte wirken hier, und wie kann es in so vielen Bereichen des Lebens positive Transformationen geben?

Einige Wissenschaftler in Europa und den USA haben bereits mit Experimenten bewiesen, dass die Wirkung von Braco's Blick und seiner Stimme mit technischen Geräten gemessen werden können .

Wir warten mit Interesse auf die Untersuchungsergebnisse der russischen Wissenschaftler, die Braco`s Mission in Russland bekannter machen und das Vertrauen und den Glauben an die Möglichkeit der positiven Veränderung stärken.


Gemeinsame Ziele vereinen

In den Medien hört man, Russland sei ein konservatives Land; aber es heißt auch, man solle sich erst eine Meinung bilden, nachdem man sich selbst davon überzeugt hat. Und so war es eine große Überraschung, als Braco 2014 eingeladen wurde, in russischen Krankenhäusern seinen Blick zu schenken. 

Ein besonderer Weg, den Menschen Unterstützung anzubieten trifft auf eine allopathisch orientierte Institution: Als Braco im Staatskrankenhaus Belgorod und in der Klinik für Onkologie in Belgorod seinen Blick schenkte, kamen die Ärzte zu diesen einzigartigen Events, nahmen an mehreren Sessions teil und weinten Tränen, als sie Braco's stiller Gabe begegneten.

Russland scheint sehr fortschrittlich und offen zu sein, wenn es darum geht, verfügbare Wege und Mittel für die Erreichung von etwas Gutem miteinander zu vereinen! Ergebnisse zählen. Im wissenschaftlich hoch entwickelten Russland werden die Ergebnisse gemessen, um weiteren Fortschritt zum Wohle der Menschen zu erzielen. 

Für mehr über Ärzte bei Braco-Events in Europa bitte hier klicken.


In Belgorod wie zu Hause

Wenn Braco zu Live Events in Russland ist, ist er die meiste Zeit in der schönen Region Belgorod, eine der am besten entwickelten und erfolgreichen Regionen in Russland. Grüne Landschaften und fruchtbare Erde bieten viele Plätze für Erholung und Kontakt mit der Natur. Braco liebt dieses Gebiet und auch seine Menschen, die stolz sind auf ihre Region. Durch möglichst viele Besuche Braco’s möchten die einheimischen Organisatoren noch mehr Freude und Frieden in die Leben der Bürger bringen.

In der Stadt Belgorod gibt es viele besondere Gebäude für gesellschaftliche Ereignisse, die für Russen sehr wichtig sind. Eines der schönsten und modernsten Gebäude ist die Staatliche Philharmonie. Hier teilt Braco regelmäßig seine Gabe mit den Besuchern. Von der Staatlichen Philharmonie wird auch das Live Streaming von Russland in die Welt ausgestrahlt.

2014 hatte Braco die Gelegenheit, ein Live-Konzert des jungen und sehr erfolgreichen Organisten Timur Khaliullin zu genießen. Der Künstler ließ die Zuhörer in die Welt der Musik eintauchen, ähnlich wie wenn Braco die Besucher zu einer Einheit verbindet, wenn er ihnen seinen stillen Blick schenkt.

 

Russland entdecken

Braco hat nicht nur Belgorod erleben dürfen, sondern besuchte auch andere Städte und traf auf herzliche Einheimische, die ihm traditionelle Gerichte anboten, ihre überlieferten Tänze vorgetanzt und Lieder vorgesungen haben. Braco und das Team konnten auch selber bei der Zubereitung bestimmter einheimischer Gerichte mitwirken.

Auch ein Besuch der Hauptstadt Moskau fand jüngst statt. Braco hat sich den Kreml angesehen, den Roten Platz und verbrachte den Nachmittag auf einem Boot auf dem Fluss Moskva. Die überall zu findende bunte Matroschka hat uns in der Hauptstadt immer wieder daran erinnert, dass wir in Russland sind. Bevor man durch eine Tür auf den Roten Platz kommt, überquert man eine Markierung, die den Mittelpunk Moskaus kennzeichnet. Man sagt es bringe Glück, wenn man mitten in diesem Kreis stehe und über die Schulter eine Münze werfe. Auf einem der Fotos kann man Braco sehen, wie er die Münze wirft. Was er sich wohl gewünscht hat…?

Braco besuchte auch viele Kirchen in Moskau, unter anderen die bekannte Basilius-Kathedrale. Beeindruckt von der Schönheit betrachtete er respektvoll die alten Gebäude, die für so viele ein Ort der Hoffnung und spiritueller Zuflucht darstellen.

 


Die Stadt der Kunst und der Schönheit: Braco besucht Sankt Petersburg

Auf dem Foto steht Braco vor dem weltbekannten Museum Eremitage, einem der größten und ältesten Museen der Welt, 1764 von Katharina der Großen erbaut und seit 1852 offen für die Besucher. Die Sammlungen, von denen nur ein kleiner Teil dauerhaft ausgestellt wird, besteht aus mehr als drei Millionen Ausstellungsstücken, einschließlich der weltgrößten Sammlung von Malereien (Quelle: Wikipedia).

Bei Braco`s Ankunft im Juni 2015 gab es Vorfreude und Aufregung. Alle Mitwirkenden konzentrierten sich auf den Event und die Menschen, die in Braco’s Blick Hilfe suchten. Braco freut sich immer, wenn Menschen bereit sind, sich für seine Gabe zu öffnen. Er teilte seinen Blick mit allen genauso konzentriert wie am ersten Tag dieser langen Reise.

 

 


Offizielle Internetseite und kostenfreies Live Streaming - made in Russia

Diese Internetseite www.braco.me, Braco`s offizielle Website, wurde vom russischen Team entworfen und erstellt. Sie bietet alle Informationen über Braco und seine Mission an einer Stelle. Hier findet man Bücher und DVDs über Braco, und zudem dient die Internetseite auch als Plattform für das Live Streaming, die Direktübertragung von Braco’s Blick aus Russland. 

Seit dem ersten Live-Event am 15. September 2013 in Alexeyevka, bei dem der Eintritt, die Verköstigung der Besucher, Bücher und Filme über Braco, ja sogar der Transport zur Begegnung jedem Besucher kostenfrei zu Verfügung stand, suchen die russischen Organisatoren nach Wegen, um das stille Geschenk Braco’s im größten Land der Erde noch besser bekannt zu machen. Einer dieser Wege überschreitet sogar die nationalen Grenzen. Das russische Team organisierte im Mai 2014 das erste kostenfreie Live Streaming von Braco’s Blick aus Russland - für Menschen auf der ganzen Welt. Die Kosten dafür tragen die Veranstalter der Braco Events in Russland. Das wurde schnell zu einer Inspiration in Europa, und sehr bald hat man auch hier erfolgreich begonnen, das Live Streaming aus Europa kostenfrei für alle zu gestalten.

 


Wie alles anfing

Was gut für die Menschen ist, soll man unterstützen: Im Jahr 2013 waren Mitarbeiter des Unternehmens EFKO auf Geschäftsreise in Zagreb, Kroatien, und erlebten durch Zufall eine Begegnung mit Braco. Überzeugt von seiner Gabe luden sie Braco ein in die Region Belgorod nach Russland, und Braco nahm die Einladung an.

Die ersten Begegnungen mit Braco’s Blick in der Region Belgorod 2013 haben Besuchermassen angezogen. Tausende Menschen kamen, um Bracos Blick zu erleben und der Raum für die Begegnungen wurde schnell viel zu klein! Die Organisatoren entschieden sich spontan, die Begegnung draußen stattfinden zu lassen, vor einem bekannten Museum in Prokhorovka. Und die Reaktionen waren berührend: Viele Menschen, von denen die meisten Braco’s Blick noch nie vorher erlebt hatten und zum ersten Mal von Braco hörten, weinten und waren tief ergriffen ob ihrer Gefühle und Erlebnisse.

Die Organisatoren drückten mit ihren Taten das aus, was gerne als “russische Seele” bezeichnet wird: Tiefe, Stärke und ein großes Mitgefühl für die Mitmenschen. So erhielt Braco’s Mission eine starke helfende Hand, und gleichzeitig konnten bereits viele Menschen in Russland, unabhängig von deren Status oder Einkommen, das stille Geschenk erleben und erhalten.

Hier ein Artikel aus der russischen Zeitung Belwesti über Bracos ersten Besuch in Russland im September 2013.



Die Weisheit der Vorfahren wird respektiert

Es ist faszinierend, wie tief das Gefühl der Existenz einer unsichtbaren Kraft in dem russischen Volk verwurzelt ist. Das zeigt sich auch in deren Literatur und Kunst. Dieses Ur-Gefühl scheint nicht berührt zu werden von der modernen Lebensart und ist tatsächlich sichtbar bei vielen Besuchern der Braco-Events in Russland.

Der Suche nach dem Sinn des Lebens hat den Menschen seit Urzeiten bewegt. Der Verstand hat es bisher nicht geschafft, diesen Sinn gänzlich zu erfassen, doch die Seele, derer die glauben und die bereit sind, sich zu ändern, kann einen Einblick in die Welt hinter dem Sichtbaren erlangen.

 


 

Begegnungen mit Braco in Russland seit 2013: 

 

Erster Besuch September 2013

15. 9.  Alexeyevka, 16. 9. Staatliche Philharmonie in Belgorod, 17. 9. Kriegsfeld-Museum in Prokhorovka

Dezember 2013

13. 12. Gubkin, 14. 12. Stary Oskol, 15.12. Staatliche Philharmonie in Belgorod

Mai 2014

10. 5. Valuyki, 11. 5. Stroytel, 12. 5. Staatliche Philharmonie in Belgorod  (plus erstes kostenfreies Live Streaming)

September 2014

13. 9. Staatliche Philharmonie in Belgorod (plus Live Streaming), 14. 9. Alexeyevka, 15. 9. Staatliches Krankenhaus und Onkologische Klinik, Belgorod

Dezember 2014

13. 12. Staatliche Philharmonie in Belgorod (plus Live Streaming), 14. 12. Voronezh, 15. 12. Rakitnoe

März 2015

10. 3. Prokhorovka, 11. 3. Grayvoron, 13.3. Staatliche Philharmonie in Belgorod (plus Live Streaming), 14. 3. & 15. 3. Kursk

Juni 2015

4. 6. Krasnaya Yaruga, 5. 6. & 9. 6. Staatliche Philharmonie in Belgorod (5. Juni auch Live Streaming), 6. 6. & 7. 6. Voronezh, 10. 6. Shebekino, 13. 6. Sankt Petersburg


Bald in Moskau:

Braco's Gabe unter dem kritischen Auge der russischen Wissenschaftler

Russland ist eine große Unterstützung für Braco's Mission seit dem allerersten Event in diesem Land

Seit September 2013 teilte Braco seinen Blick mit Menschen in der Stadt Belgorod , in Sankt Petersburg, Rakitnoe, Alexeyevka, Prokhorovka , Gubkin, Stary Oskol, Valuyki, Stroytel, Voronezh, Grayvoron , Kursk , Shebekino und Krasnaya Yaruga.

Nächster Zielort: Russlands Hauptstadt Moskau.