Kann ein Blick die Kriminalitätsrate ändern?
Von Pamela Bloom

Diejenigen von uns, die die transformative Wirkung von Bracos Blick in unserem persönlichen Leben erlebt haben, werden durch diese Schlagzeilen-Nachrichten nicht überrascht sein! Aber es ist auch unglaublich.

Lesen Sie langsam, Schritt für Schritt!

Am 26. November verteilte Claudia Vitulich eine Pressemitteilung, die Bracos historischen Auftritt bei einer Gemeinschaftsveranstaltung der Vereinten Nationen zusammenfasste, samt Foto von ihm, auf dem er bei dieser Veranstaltung seinen Blick gab. Die Neuigkeiten wurden an Tausende von Nachrichtenquellen im ganzen Land verteilt.

Später an diesem Tag übertrug PR Newswire das Foto mit dem Titel "Braco teilt sein besonderes Geschenk für den Weltfrieden mit den Vereinten Nationen" auf seinem Jumbotron-Videobildschirm, der 25 Geschichten über dem Times Square liegt. Das Foto und der Titel liefen an diesem Tag nur dreimal, 15-20 Sekunden pro Aufschaltung.

Zwei Tage später berichtete Reuters, die führende Nachrichtenagentur, dass in New York City noch am selben Tag - dem 26. November - in 24 Stunden kein einziger Bericht über eine Person, die erschossen, erstochen oder anderen Gewalttaten ausgesetzt war, eingegangen sei.

Der Sprecher der New Yorker Polizeibehörde, Paul Browne, gab für die Stadt New York City die Aussage, es sei "das erste Mal in Erinnerung" gewesen, dass die Polizei der Stadt einen friedlichen Tag erlebt hat.

Und dies, so die NYPD, in einem Jahr, in dem die allgemeine Kriminalitätsrate der Stadt bereits um 3 Prozent gestiegen war.

Wahrscheinlich haben nur ein paar tausend Menschen gelegentlich nach oben geschaut, um Bracos riesiges Gesicht auf dem Bildschirm zu sehen - dem Bildschirm, auf dem das Time-Magazin die Person des Jahres sowie andere Prominente der Welt zeigt.

Nun fragen wir Sie, kann es sein, dass das bloße Erscheinen eines Bildes von Braco, in dieser enormen Größe, tatsächlich eine ganze Millionenstadt in Einklang bringen konnte? Acht Millionen, um genau zu sein.

In der Stadt, die niemals schläft, war es ... reiner Zufall? Ein ungelöstes Rätsel? Oder ein wundersamer Moment? Entscheiden Sie selbst.

 

Pamela Bloom

Pamela Bloom ist die Autorin von" The Power of Compassion: Stories that Open the Heart, Heal the Soul and Change the World" und "Heaven Speaks: Intimate Interviews with Illuminated Souls", with Carla Flack.

(c) 2012. Pamela Bloom. Alle Rechte vorbehalten.