Bracos stiller Blick - jeder ist willkommen

Herr Drago Plečko, ein bekannter Forscher aus Kroatien, sagte, dass "Braco eine der nicht-religiösen charismatischen Persönlichkeiten sei, die das Leben der Menschen wirklich verändern können".

Bracos Blick ist offen für Menschen aller Religionen, Nationalitäten und Lebensstile. Braco war dabei, seinen ersten Blick in der St. James Church zu geben. Der Raum war voll, auch auf den Balkonen warteten die Leute darauf, den Blick zu erleben. Das Ambiente hat die Veranstaltung noch intensiver gemacht. Die begleitende Musik zum Blick hat begonnen.

Braco kam in den Raum und stand auf dem Podium. Er begann, das Publikum anzusehen. Einige der Besucher haben Braco schon oft im Internet über das Live Streaming gesehen und hatten ihren allerersten Blick erlebt. Es gab viele Tränen, Besucher umarmten sich nach der Begegnung und hatten freundliche Gespräche auch mit denen, die sie dort zum ersten Mal trafen. Frieden herrschte, als Braco die Bühne verließ.

Nachdem das Ereignis beendet war, machte Braco etwas, das er sehr selten macht: Er kam wieder auf die Bühne und winkte dem Publikum zu, lächelte und schickte Küsschen. Alle applaudierten und lächelten voller Freude zurück.

Die Menschen spüren inneren Frieden, sie kommen seit 23 Jahren zu Braco

"Es ist so schön, hier zu sein", sagte Christine aus Australien. Wie viele andere hatte sie durch Braco's Gaze viel Hilfe erfahren und war sehr glücklich, auf der Sonderveranstaltung in London zu sein.

Im Jahr 2012 erhielt Braco den Peace Pole für seinen Beitrag zum Weltfrieden bei einer Veranstaltung der Vereinten Nationen in New York. Als Erinnerung an die friedliche Erfahrung mit Bracos Blick erhielt jeder Besucher eine weiße Rose mit einer schönen Botschaft über den Frieden, die er mit nach Hause nehmen konnte.

Vor dem Blick hielt eine der Organisatoren, Ebru, eine Rede, in der sie von ihrer erstaunlichen Erfahrung erzählte. Sie reiste ein Jahr lang mit Braco zu Veranstaltungen mit seinem Blick udn sagte, dass das die "wirkliche Schule fürs Leben" war. Sie sagte, dass sie trotz eines wundervollen Lebens niemals gedacht hätte, dass sie das Glück darin finden würde, Braco's Blick zu immer mehr Menschen zu bringen, indem sie neue Ereignisse mit Braco in neuen Ländern und Städten organisierte, wo dieser gebraucht wird.

 

 

Als zusätzliche Einführung wurde der Film über Braco gezeigt. Viele waren beeindruckt, als sie im Film sahen, dass Braco schon seit 23 Jahren all seine Zeit und Energie gibt, um anderen auf der ganzen Welt zu helfen. Besucher sagen meistens: "Ich würde nicht so lange kommen, wenn es mir nicht helfen würde."

Wer weiß, woher die nächste Einladung für Braco kommt. Die Menschen lieben es, Braco in ihrem Land zu haben, da sie sagen, dass er eine besondere Energie in den gesamten Ort bringt, den er besucht.

 

BRACO ERSTMALS IN LONDON, PICCADILLY

Montag, 8. Oktober 2018: St. James Church im Herzen von London war voll mit Besuchern. Die Atmosphäre war besonders. Braco besuchte das Vereinigte Königreich zum ersten Mal.

Rund 500 Personen betraten den Raum und die Veranstaltung begann.

Viele reisten aus Frankreich, Deutschland, Kroatien und sogar Australien an, um Braco in London zu erleben und den Dokumentarfilm 'The Power of Silence' über Braco zu sehen, mit Paulo Coelho und Rabbi Jack Bemporad , der zum ersten Mal in Großbritannien gezeigt wurde und das seine Premiere in Hollywood und New York City hatte."