Schwerpunkt von 'Pax et Lux': Toleranz, Mitgefühl, Versöhnung und Offenheit

Von 19.-21. August wurde den Teilnehmern Zeit eingeräumt, um Ideen, Erfahrungen und theoretische Analysen über die Erweckung und Anhebung des Bewusstseins auszutauschen, Versammlungen und Erfahrungsaustausch von Fachleuten, Organisationen und öffentlichen Institutionen zu ermöglichen, globale Diskussionen über die Hauptprobleme zu führen, welche die Menschheit überwinden muss, um ihr Bewusstseinslevel anzuheben und vieles mehr.

Braco stand alle 3 Event-Tage mit dem gebenden Blick auf dem Programm

Dr. Angel Luis Fernandez war der erste, der Braco dem Publikum in Lateinamerika vorstellte. Vor der Begegnung mit dem Blick erklärte er den Zuhörern Braco's Arbeit und sie schauten sich zusammen ein Video über die letzten 21 Jahre von Braco's Weg an. Nun war das Publikum bereit, dem zu begegnen, was die Menschen als 'das Kroatische Phänomen' bezeichnen.

Braco kam und gab für 5 Minuten seinen Blick. Alle standen auf und sahen ihm in die Augen. Es war still, aber man konnte spüren, dass etwas geschah. Ein starkes Gefühl der Gegenwart ist das, was die meisten Besucher bei Braco's Blick erleben.


Freundschaft in Frieden

Dr. Angel Luis Fernandez war von Braco's Vorhaben, nach Punta Cana zu kommen, hoch erfreut. Er war Mitglied der Organisationen UNICEF und UNESCO und ist Autor von 34 Büchern. Er war der Präsident des übergeordneten Rats des Hauptkonsortiums von weltweit vertretenen Universitäten mit Hautsitz in New York, und er widmete sein ganzes Leben dem Dienst an der Menschheit. Er hat viele Auszeichnungen als Pädagoge, Diplomat, Rat, Ehrenmitglied und vieles mehr in verschiedenen Ländern bekommen. Engagiert für die Evolution der Menschheit und die Erweckung des Bewusstseins, ist er zudem Direktor des A1 Fernsehprogramms, das in Lateinamerika und in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt wird. Dr. Fernandez hat Medizin, Philosophie und Erziehungspsychologie, Plus Business Administration, Wirtschaft, Management Centres, Personalwesen, Literatur und andere Disziplinen in anerkannten Universitäten in den Vereinigten Staaten, Spanien, England und anderen europäischen Ländern studiert.

Einladung nach Mexiko

Braco ist auch Laura Esquivel , einer mexikanischen Romanautorin, Essayistin und Drehbuchautorin begegnet. Sie hat einen bemerkenswerten Beitrag zur lateinamerikanischen Literatur geleistet. Ihr erster Roman Como agua para chocolate (Wie Wasser für Schokolade ) wurde in Mexiko und den Vereinigten Staaten Bestseller und später zu einem Film weiterentwickelt, der eine Preisauszeichnung gewann. Braco wurde von Laura Esquavel eingeladen, um seinen friedvollen Blick auch in Mexiko zu teilen.


Internationale Teilnehmer

Unter den Teilnehmern war Elaine Valdov, die Präsidentin und Gründerin des Internationalen Institutes für eine Kultur des Friedens (The International Institute for a Culture of Peace). Als Friedens- und Menschenrechtsaktivistin und Konfliktlösungsspezialistin, hält sie international Vorlesungen ab und ist überall bekannt für ihre Arbeit im Engagieren und Bilden von Initiativen weltweit, in der Unterstützung der UN Millennium Development Goals (MDGs) und UNESCO’s International Decade for the Promotion of a Culture of Peace and Non-Violence for the Children of the World. Sie hat als Vorsitzende einer Gruppe großen Einfluss auf die Stärkung der Frau in der Gesellschaft und auf die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Zudem schuf sie die “Yoga Peace Ambassadors” (Yoga Friedensbotschafter), um MDG humanitäre Serviceoptionen in Yoga Aschram's weltweit zu unterrichten. Elaine Valdov hatte viele NGO Positionen an UN Hauptsitzen in New York. (Quelle: Wikipedia)

Ein weiterer lieber Teilnehmer der Konferenz war der 92-jährige Yogi Dr. Madan Bali. Er wurde in Nordindien geboren, emigrierte in den 1960-ern nach Montreal, Quebec in Kanada, und gibt sein Yoga schon ein halbes Jahrhundert in Schulen, Krankenhäusern, Unternehmen und Gemeinschaftszentren weiter. Als Wedanta-Gelehrter mit einem Doktortitel in Komplementärmedizin hat er das 'Yoga Bliss' gegründet, welches er auch leitet. Dort gibt er sein Wissen und seine Forschungsergebnisse an tausende Studenten und Lehrer weiter. Seine Bali Methode basiert auf dem Prinzip, dass die Weisheit des Körpers seine eigene vollendete Apotheke besitzt, welche vollkommen selbst versorgend ist. Es liefert einen praktischen Ansatz, um ins volle Potential des Körpers zu kommen – die Gesundheit, das Glück und die Ganzheitlichkeit betreffend. Dr. Bali und Braco hatten eine wundervolle Begegnung, in der sie die Lebensfreude miteinander teilten.

Paola Cordoma hat Braco mit seinem Blick nach Montreal, Kanada eingeladen. Emy Shanti ist die Organisatorin der Conscious Life / Bewusst Leben (Vida Consciente) Expo in Los Angeles, USA. Sie und Dr. Fernandez haben Braco zur Expo eingeladen, um den Besuchern seinen Blick vorzustellen.


Besucherstimmen & weitere Events

Nachdem der Blick zu Ende war, sprachen einige Teilnehmer über ihre Erfahrungen mit Braco's Blick. Braco und sein Team hatten einen wundervoller Aufenthalt auf der Konferenz, die Veranstalter haben großes geleistet und boten eine perfekte Atmosphäre. Wir freuen uns schon auf weitere Begegnungen in Lateinamerika, welche immer mehr Herzen öffnen und ihnen helfen können, Frieden zu finden.

Über den Veranstaltungsort: Der Veranstaltungsort der Konferenz war der preisgekrönte Barceló Bávaro Beach Resort, der neunt beste Stand in der Karibik der Tripadviser Travellers’ Choice Awards 2014. Das Konferenz- und Ausstellungszentrum von Punta Cana-Bavaro ist eines der am besten ausgestattetsten Zentren der Karibik und bietet beste Konditionen für Events, die sich auf ein ausgewähltes Thema fokussieren. Und so war es ein Besuch, der sich wahrlich dem Guten in unserer Welt widmete.

 


Lateinamerika öffnet sich für Braco's Blick

Die II. Weltkonferenz für Frieden und Licht in der Dominikanischen Republik war ein voller Erfolg. Viele angesehene Sprecher präsentierten ihre Ideen und Lösungen auf 'Pax et Lux Mundi', für eine Welt in der Frieden etwas ist, das jeder im täglichen Leben erleben und aufrechterhalten kann.

Braco war der einzige, der kein Wort sprach. Aber sein stiller Blick berührte das neue Publikum und hinterließ einen bleibenden Eindruck in deren Herzen.

Das war das erste Mal, dass Braco die Dominikanische Republik besuchte. Und es kommen schon Einladungen für eine Wiederkehr herein.