Er hatte keine Ahnung, dass dies sein Leben vollkommen verändern wird – Braco begegnete Ivica

Nach dem allerersten Treffen mit diesem außergewöhnlichen Mann in 1993, ließ Braco seine Karriere als erfolgreicher Geschäftsmann hinter sich und ging zu Ivica Prokić , von dem man sagte, dass er ein Mann sei, der die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von vielen, die zu ihm kommen sehen und der ihre Gesundheit, Partnerschaft, Familie und finanziellen Situationen verbessern könne, indem er mit ihnen sprach und sie oder ihre Fotos berührte. 

Einer der Menschen, die zu Ivica kamen, um Hilfe zu bekommen, war Braco's Mutter. Nach der Begegnung mit ihm waren ihre schweren Migränekopfschmerzen verschwunden. Ivica gab ihr auch eines seiner 13 Bücher, „Das Jahr des Glücks“, das sie mit zu sich nachhause nahm. Als seine Mutter mit diesem Buch nachhause kam, machte sich Braco Sorgen um sie. Nachdem er herausfand, dass sie bei diesem sogenannten Heiler war, den er auf dem Cover des Buches sah, hatte er Angst, dass sie verrückt geworden sei. Aber als seine Mutter das Zimmer verlassen hatte, sie hatte das Buch auf dem Tisch liegen lassen, erregte das Buch nun doch sein Interesse – er schlug es auf und las das ganze Buch “Godina sreće” in einem Zug (siehe Foto).

In ihm ging etwas vor sich, und er fragte seine Mutter, ob er mit ihr zu diesem Mann gehen könne, der später sein Mentor und Freund wurde, zu Ivica Prokić. In dem Moment als sie sich trafen, erkannte Ivica in Braco den Menschen, der seinen Weg später fortsetzen würde. Und Braco fühlte sich zum ersten Mal in seinem Leben wirklich glücklich, obwohl er äußerlich schon alles hatte, was man sich nur wünschen kann – Bildung, materielle Sicherheit und eine liebevolle Familie. Was Braco am meisten beeindruckte, war Ivica's Liebe für die Menschen, seine grenzenlose Energie und die Tatsache, dass er jedem kostenlos Hilfe anbot. Nach diesem allerersten Treffen ließ Braco sein altes Leben hinter sich und verbrachte jeden Augenblick mit Ivica. Er war die ganze Zeit an seiner Seite und half ihm mit den Menschen, die in immer größerer Zahl zu ihm kamen, um Hilfe zu bekommen.

 

Braco widmete sein Leben den Menschen

Als Ivica 1995 in einem Unfall ums Leben kam änderte sich alles. Wer Ivica's Bücher gelesen hatte, konnte die Voraussage von Ivica verstehen, dass Braco weitermachen und den Menschen in Zukunft helfen würde. Deswegen baten sie ihn jetzt, ihnen weiterhin zu helfen. Braco antwortete, dass er nicht Ivica sei, und dass er nicht wüsste, wie er ihnen helfen soll. Wie dem auch sei, nachdem er sich einverstanden erklärte, das Foto eines Kindes zu berühren, dessen Gesundheit sich bald daraufhin verbessert hatte, kamen die Menschen nun zu Braco, um Hilfe zu bekommen. Der 8. Mai 1995 war der erste offizielle Tag, an dem Braco anfing mit den Menschen am Srebrnjak 1 in Zagreb, Kroatien, einem Ort, der von seinem Vorgänger Ivica Prokić gegründet wurde, zu arbeiten. Die positiven Veränderungen in den Leben der Menschen, traten nach den Begegnungen mit Braco, genauso ein wie bei Ivica. Nachdem er sah, dass die Menschen seine Hilfe brauchten, entschloss er sich dazu sein ganzes Leben dem Helfen der Menschen zu widmen. Und das tut er nun seit 20 Jahren.

Sun Symbol und der Onyx-Raum (siehe Bilder unten): Die 13-zackige goldene Sonne symbolisiert Bracos Gabe. Dies war auch das Symbol von Ivica Prokić, der anfangs das Bild dieses Sonnensymbols auf seine Bücher platzierte. Nur wenige Tage nach der ersten Begegnung von Braco und Ivica im Jahr 1993 hatte Braco einen Traum, der ihn dazu bewegt hat, Ivica ein Sonnensymbol aus Gold zu schenken - in Form eines Anhängers. Heute tragen dieses Symbol Tausende in verschiedenen Ländern, um sich mit dem unsichtbarem Geschenk Bracos verbunden zu fühlen. Das größte Sonnensymbol befindet sich im Zentrum am Srebrnjak 1 in Zagreb, Kroatien, im wunderschönen Onyx-Raum, das komplett aus dem gelben Stein Onyx in 2006 angefertigt wurde und wo die Grupen von Menschen Bracos Gabe begegnen.

 

Von Kroatien nach Europa

Schon Ivica reiste, den Einladungen der Menschen folgend, nach Deutschland und in weitere europäische Länder, um ihnen zu helfen. Braco führte dies weiter und bekam immer mehr Einladungen in neue Länder. Zu dieser Zeit reiste er und sein kleines Team mit dem Auto. Nachdem sie hunderte an Menschen im Zentrum am Srebrnjak 1 in Kroatien empfangen hatten, fuhren sie meist die ganze Nacht hindurch, schliefen dann für 2-3 Stunden im Auto und halfen dann für weitere 15 bis 20 Stunden vielen Menschen am nächsten Ort, um sich direkt danach wieder auf den weiten Heimweg zu machen. Oft begannen sie schon um 3 oder 4 Uhr morgens die Menschen zu empfangen, weil so viele kamen und Braco, wie einst Ivica, damals noch eins zu eins mit ihnen gearbeitet hat.

Das Reisen war anstrengend, aber Braco dachte nicht daran aufzugeben. Die Menschen warteten auf Hilfe, und er konnte sie nicht einfach nachhause schicken.

Israel 2002

Braco reiste in neue Länder in Europa, er besuchte jedoch auch Israel. Die Einladung kam von Isaac von der Diamantenfabrik Caprice Diamond Factory , Israel's größten Diamantenhersteller. Braco und Isaac trafen sich zufällig in Israel, Isaac wusste noch nichts über Braco's Gabe. Doch schon nach dem ersten Treffen fühlte er sich besser. Er sagte, er wusste nicht was vor sich ging, er fühlte sich einfach anders. Er ging auch zu seinem Arzt und ließ sich untersuchen und danach war er sich sicher, dass etwas, was durch Braco kommt, ihm Besserung gebracht hatte. Er war beeindruckt und ganz aufgeregt und lud Braco nach Israel ein. Dort bot Braco den Mitarbeitern des Unternehmens spontan seine Hilfe an und später begegneten ihm auch Isaacs Freunde. Damals arbeitete Braco noch einzeln mit seinen Besuchern.

Der erfolgreiche Geschäftsmann Isaac teilte mit uns: “Ich glaube, dass das hier etwas besonderes ist ­ in Israel haben wir eine andere Mentalität, andere Kultur, andere Sichtweise ­ doch auch hier hat Braco's Gabe vielen Erleichterung gebracht. Isaac und seine Freunde Philip und Dabi kamen zusammen mit ihren Familien speziell zur Geburtstagsfeier am Srebrnjak 1 in Kroatien. Sie wollten Braco danken. Die lange Reise, nur um Braco kurz zu sehen, hat sich gelohnt, meinten sie. Isaac erzählte, dass es für ihn nicht so wichtig ist, wie er sich fühlt, sondern dass es wichtiger ist, Braco's Gabe denen näher zu bringen, die diese benötigen. Obwohl Isaac ein sehr bodenständiger Mann ist, meinte er, er habe “diese Idee nun verarbeitet”. Für ihn ist es einfach Tatsache, dass Braco's Gabe wirkt.

Erster großer Meilenstein – der erste stille Blick in Bosnien 2004

Braco lässt sich auf jede Herausforderung ein, wenn es darum geht, so vielen Menschen wie möglich zu helfen. Vielleicht kam sein Wunsch zu helfen und auch der Wunsch von denen, die Hilfe brauchten aus der neuen Arbeitsweise, wie den Menschen nun geholfen werden sollte. Er reiste regelmäßig in verschiedene Länder und die Anzahl der Besuchter stieg sehr stark an. Jedoch schien es im Jahr 2004 in Bosnien unmöglich zu sein, allen Menschen zu helfen, die an diesem Tag gekommen waren, um Braco zu begegnen. Es waren um die 80 Busse, voll mit Menschen gekommen, die über den Erfolg von Braco's Arbeit nur über persönliche Empfehlung gehört hatten. Viele Busse voll mit all jenen, die Hoffnung auf ein besseres Leben hatten, die nach Hilfe und Frieden suchten. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen würden, wenn sie Braco wären – würden Sie die meisten dieser Menschen zurück nachhause schicken, einfach nur weil es zu viele waren? Braco hatte schon 36 Stunden durchgearbeitet, ohne Pause und ohne etwas zu essen oder zu trinken, aber Tausende warteten immer noch draußen in der Kälte, sie kamen von weit her und warteten nun schon 10 oder mehr Stunden, um Braco nur für ein paar Momente zu sehen. Braco spürte, dass die Zeit gekommen war, den Menschen nun auf eine andere Art und Weise zu helfen. Er bat seine Helfer, die Menschen in Gruppen zu versammeln, stellte sich auf einen Tisch und begann das, was wir heute eine Begegnung mit Braco's Blick nennen. Er war sich nicht sicher, ob die Menschen das selbe spüren würden, wie in einer direkten Begegnung mit ihm, aber er hatte keine andere Wahl. Und sie spürten es, sie weinten und spürten so viel in diesen so besonderen Momenten. Das war der erste große Meilenstein auf Braco's Weg den Menschen zu Helfen. Seit 2004 kann er nun vielen Menschen auf einmal Hilfe anbieten. Wenn Braco unterwegs war und im Ausland seinen Blick gab, kamen die Menschen dennoch zu seinem Zentrum in Zagreb, Kroatien, hörten dort seiner gebenden Stimme zu und erlebten ähnliche Verbesserungen. Es wurde klar, dass es nicht Braco war, der den Menschen half, sondern viel mehr dieses Etwas, das durch ihn arbeitet und das schon durch seinen Vorgänger Ivica den Menschen geholfen hatte.

 

 

Braco's Geburtstagsfeiern werden von bekannten Intellektuellen, Musikern, Sportlern und Medien besucht

Die berühmten kroatischen Musiker Boris Novković  and Jurica Pađen widmeten Braco jeder ein ganzes Album als Dank für das, was sie durch ihn bekommen haben. Viele kroatische Sportler, Intellektuelle und Sänger sind unter den bis zu 10.000 Menschen, die jedes Jahr am 23. November zu seinen großen Geburtstagsfeiern (die für alle offen sind) kommen, um sich bei ihm zu bedanken und ihm alles Gute zum Geburtstag zu wünschen. Nachdem Braco in Europa für seinen Blick bekannt wurde, begannen sich auch die Medien, Magazine, das Fernsehen und auch die Wissenschaft für das kroatische Phänomen zu interessieren, das von Tausenden besucht wurde, die sagten, dass sie Hilfe in der Gesundheit, den Beziehungen, der Familie, den Finanzen, einfach durch ein Foto, seine Stimme und seinen Blick bekommen haben – und all dies kostenlos. Hr. Drago Plečko, ein Wissenschaftler aus Kroatien, erfuhr von diesen Versammlungen im Zentrum am Srebrnjak 1 in Kroatien und entschloss sich, diesen Ort zu besuchen. Er war fasziniert von Braco's Einfluss auf das Leben der Menschen. Er lernte Braco kennen und schon bald würde er ihn auf großen Weltkongressen in der Schweiz, Österreich, Italien und den USA vorstellen.

Basel PSI Tage in der Schweiz 2006 – Braco kam in neue Länder in Europa

Die Türen zu vielen europäischen Ländern öffneten sich, als Drago Plečko Braco auf verschiedenen Kongressen vorstellte. Der Schweizer Wissenschaftler Prof. Alexander Schneider  erzählte er erlebte eine gesundheitliche Verbesserung, nur indem er Bracos DVDs ansah, und, zusammen mit Manuela Kihm, stellte er Braco dem wissenschaftlichen Publikum beim Kongress "Lebenskraft" im Kongresshaus Zürich, Schweiz im Frühjahr 2006 vor.

Nachdem viele Menschen über deutliche Verbesserungen in diversen Lebensbereichen nach der Begegnung mit Braco erzählten, berichteten das schweizerische und das österreichische Fernsehen in der Hauptsendezeit über und die zahlreichen Erfahrungen der Besucher. Im Jahr 2007 war Braco in der TV Show Primavera , zusammen mit einer Frau zu Gast, einer Ärztin, die dem Fernsehpublikum über ihre gesundheitlichen Verbesserungen berichtete, nachdem sie Braco's Gabe erlebte: Die Zyste in ihrer linken Brust ist kleiner geworden, nachdem sie Braco's Blick begegnete. Der nationale TV-Sender ORF kontaktierte ihren Arzt, welcher bestätigte, dass die erstaunliche und anhaltende Verbesserung ihrer Gesundheit tatsächlich geschehen ist und wissenschaftlich nicht erklärt werden kann. Im gleichen Jahr, 2007, begannen dann auch regelmäßige Veranstaltungen mit Braco in Österreich - bis heute gibt er regelmäßig seinen Blick im bekannten Hotel Pyramide in Wien.

 

Kongress in Rimini, Italien 2008 – die Türen öffnen sich für Braco's Gabe in den USA

Bald wurde Braco zum internationalen Kongress für Parapsychologie in Rimini, Italien, in 2008 eingeladen. Neben anderen Themen, die mit Braco verbunden waren, stellte Hr. Drago Plečko Ergebnisse eines Wasserexperiments mit einem speziellen Gerät, dem Bioskop, vor: dieses dokumentierte Experiment zeigte, dass das Wasser seine Frequenz änderte, nachdem es im gleichen Raum war, indem Braco seinen Blick gab. Nach der Präsentation und Braco's Blick vor dem Publikum, nahmen sich die Besucher sofort die Wasserflaschen, die während der Konferenz vor Braco gestanden hatten, mit nachhause.

Unter dem wissenschaftlichen Publikum in Italien 2008 war auch die Internationale Journalistin Paola Harris , die Braco bald zum seinem ersten Besuch in die USA einlud. Er nahm die Einladung an und kam zusammen mit Drago Plečko nach Laughlin, Nevada, auf den internationalen Kongress für Grenzwissenschaften in 2009.

 

Braco's erster gebender Blick in den USA im Jahr 2009 - bekannte Wissenschaftler waren beeindruckt von der Wirkung von Braco's Gabe

Der internationale Kongress für Grenzwissenschaften in Laughlin, Nevada im Jahr 2009 wurde auch von Wissenschaftlern besucht, die viele Erfahrungen mit ungewöhnlichen Phänomenen gemacht hatten, aber das, was sie bei Braco fühlten, war etwas, das viele in ihrer ganzen Karriere noch nicht miterlebt hatten. Diese Wissenschaftler wollten den stillen Mann aus Kroatien, der das Leben von Tausenden veränderte, und dabei kein einziges Wort spricht, kennenlernen. Sie fragten ihn: Woher kommt diese Kraft? Er antwortete: "Ich habe diese Kraft nicht, diese Kraft hat mich." In den USA traf Braco eine lebende Legende, den Professor der renommierten Stanford Universität und den Mann, der, auf dramatische Weise, die orthodoxe Wissenschaft mit dem, was über den Verstand hinausgeht, verband - Dr. William Tiller . Dieser große Geist des modernen Denkens, wollte Braco kennenlernen und, da er zu der Zeit bereits 79 Jahre alt war, lud er Braco und Drago Plečko ein, ihn in seiner Wohnung zu besuchen. Tiller entwickelte die Erkenntnis, dass die Absicht unseres Bewusstseins auf die Materie, und sogar auf den Raum um uns herum wirkt, egal wie unmöglich das erscheinen mag! Dies hat er mit seinen lang umstrittenen Experimenten bewiesen.

Wenn die Entdeckungen Tiller's in die Praxis umgesetzt werden würden, gäbe es eine sehr reale Möglichkeit, eine Technologie zu haben, die es uns ermöglichen würde, unseren Geist zu nutzen, um auf die Materie einzuwirken und sogar auf banale, alltägliche Probleme. Das liegt weit in der Zukunft, sagen viele. Vielleicht ist es so. Aber wenn Sie auch nur über diese Möglichkeit nachdenken, ist es nicht verwunderlich, dass Tiller den Mann treffen wollte, der vielleicht das verkörpert, worüber er spricht. Während die Art und Weise, mit der Braco arbeitet, zum Beispiel durch seinen Blick, für viele ungewöhnlich erscheinen mag, kommentiert das Dr. Tiller folgendermaßen: "Am wenigsten wichtig ist die Art, wie man dieses Netzwerk von miteinander verbundenen Punkten der Wirklichkeit beeinflusst. Was zählt sind die Ergebnisse, die messbar sein müssen... Braco auch "die führende Persönlichkeit des neuen Paradigmas."

Sogar der Autor des weltberühmten Films E.T.  war von dem erstaunt, was durch Braco kommt

Jeder wollte Braco kennenlernen und ihm Fragen über seine Arbeit stellen. Unter ihnen auch William Kotzwinkle , Autor des amerikanischen Nummer Eins Bestsellers des Jahres 1982, "ET" und berühmter Schriftsteller, einer ganzen Reihe an Romanen und mehrerer bedeutender Schriftstücke, und Dr. Kevin Maher, ein Physiker aus San Francisco. Beide waren auf dem internationalen Kongress, um Braco und seinen Auftritt zu sehen, aus dem schließlich an die sieben Tage des Zusammenseins wurden. Da war auch noch dieser Mann, der einen lebendigen Mythos in der Welt der Forscher außerirdischer Intelligenz darstellt, der Mann, der sowohl Experten als auch Laien mit seiner akribischen Darstellung des berühmten "Roswell Falls" aufrüttelte: der kanadische Atomphysiker Stanton Friedman. Neben ihm war auch Paul Davids , Co-Produzent und Co-Autor des Films "Roswell", mit Martin Sheen und Kyel McLachlan in den Hauptrollen. Sie sind sehr neugierig zu hören, was Braco von dem Besuch der Außerirdischen und von den unerklärlichen Phänomenen am Himmel hält, die, wie sie sagen, immer häufiger auftreten.

Das wissenschaftliche Publikum in den USA zeigte auch großes Interesse an Bracos Stimme . Nachdem man in den USA von positiven Erfahrungen durch Bracos Stimme gehört hat, wurden Untersuchungen durchgeführt.

 

"Es ist offensichtlich, dass er nicht als Heiliger oder etwas Ähnliches angesehen werden möchte. Das liegt einfach nicht in seiner Natur."

Während Dr. Maher sich etwas vorsichtiger ausdrückt und sagt, dass "es keinen Zweifel daran gibt, dass da ein Mechanismus ist, mit dem Braco drastische Auswirkungen auf Menschen hat, aber dass es bei weitem nicht klar ist, was das genau ist", konnte William Kotzwinkle seine Begeisterung, für dieses Phänomen nicht verbergen: "Ich habe hier Braco getroffen, diesen weltbekannten Heiler, der für seine Behandlungen kein Geld nimmt. So etwas hat man noch nicht gehört. Er sieht so aus, als ob es ihm selbst unangenehm wäre, wenn Menschen ihm für das, was er für sie getan hat, danken wollen. Er lächelte uns alle nur freundlich an, aber als wir einen Spaziergang entlang des Flusses machten, hatten wir jedoch ganz lockere Gespräche, als wir nun über alltägliche Dinge des Lebens sprachen. Ich bemerkte, dass er sich weigerte, individuelle Behandlungen zu geben. Ich weiß nicht, ob das so ist, weil er nicht ein Individuum über die Gruppe stellen möchte, oder weil er die Wirkung der "Begegnung" als stärker erachtet, wenn mehr Menschen auf einmal anwesend sind. Es ist interessant, dass er sich weigert, über Spiritualität zu sprechen, obwohl klar ist, dass hinter dem, was er tut eine spirituelle Kraft sein muss. Ich habe ihn eine Woche lang in diesem Hotel in Nevada beobachtet, wo die 'Begegnungen' mit etwa hundert Menschen pro Tag stattfinden. Er ist sichtlich bescheiden, was man an einigen netten Details erkennen kann. Jeden Morgen steht er mit allen anderen für Kaffee an und verweigert es, wenn ihn jemand anbietet, ihn vor zu lassen. Es ist offensichtlich, dass er nicht als Heiliger oder etwas Ähnliches erklärt werden möchte. Das liegt einfach nicht in seiner Natur. Wir wanderten entlang der Wüste und über die Felsen, auf denen alte Völker ihre Gebete niedergeschrieben hatten. Braco zeigte großen Respekt für alle, die heute so wie er es tut auf uns wirken - in der Stille... ".

2010: Die USA Tour beginnt - Braco im Fernsehen und im Huffington Post

Auf dem Internationalen Kongress für Grenzwissenschaften in Nevada, USA lernte Braco Angelika Whitecliff kennen, die ihn zu seinen ersten Events mit dem gebenden Blick nach Hawaii brachte. Die USA-Tour begann. Braco tourte unermüdlich von einem Staat zum nächsten, von der Ostküste zur Westküste. Von 2010 bis 2014 besuchte er 41 verschiedene Städte in 21 verschiedenen US-Staaten und er gab seinen Blick bei Live Events in den USA an insgesamt 259 Tagen. Das US-Publikum öffnete sich für Bracos Gabe. In dieser Zeit hatte das Braco US-Team zahlreiche Filme mit Erfahrungsberichten von Besuchern produziert.

Bald berichtete auch das amerikanische Fernsehen über Braco, besonders über die vielen Menschen, die zu den Begegnungen gekommen sind in New York City, Rochester, Washington DC, Arizona, Oregon, California, Colorado, Ohio, Illinois, Indiana, New Jersey, Virginia, Pennsylvania, Nevada, Hawaii, Florida, New Mexico, Wyoming, Philadelphia, Connecticut, Idaho, Texas, Massachusetts, Hawaii und mehr.

Die bekannte US-Amerikanische Online-Zeitung Huffington Post nennt Braco "einen Guru, der nichts sagt". Sie können den ganzen Artikel aus Huffington Post hier nachlesen.

Braco in Japan

Im Juni 2010 wurde Braco nach Kobe in Japan eingeladen , wo er seinen Blick in einer völlig anderen Umgebung als sonst mit den Menschen teilte. Keiner wusste, wie die Besucher auf einen Mann aus einer anderen Kultur, der vor ihnen steht und sie in Stille anblickt, reagieren würden.

Im Zuschauerraum in Kobe war Platz für 700 Menschen und dieser war voll mit Besuchern, darunter viele, die aus ganz Japan von Osaka, Tokio und sogar von Sapporo angereist waren. Es kamen Menschen jeden Alters und mit sehr unterschiedlichem Hintergrund. Viele ältere Personen aus dem Publikum berichteten ihre Erlebnisse und sprachen dabei in einer ergreifenden Deutlichkeit von der unendlichen Güte, die sie von Braco ausgehen fühlten. Am häufigsten sprachen die Menschen von eben dieser Güte, die sie in jeder Begegnung spüren konnten.

Bracos Publikum wurde weltweit immer größer und man sollte sich bald auch über das Internet mit seiner Gabe verbinden können.

 


Live Streaming in die Welt

Während der kurzen Zeit zwischen den Reisen in den USA, gab Braco seinen gebenden Blick auch an verschiedenen Standorten in Europa sowie natürlich im Zentrum in Zagreb, Kroatien. Die damalige Organisatorin der Braco Events in den USA Angelika Whitecliff beharrte darauf, dass die Menschen aus anderen Ländern seine Hilfe ebenso brauchen und organisierte eine kleine Gruppe von Leuten, die seinen Blick über das Internet erleben sollten – dies geschah bereits 2009 via Skype. Braco willigte ein und stand sehr früh am Morgen auf, da seine Arbeit im Zentrum in Kroatien ebenfalls schon früh morgens beginnt. Die Online Begegnungen via Skype sollten von 5 Uhr morgens bis zur Öffnung seines Zentrums stattfinden. Auf diese Weise konnten einige Testgruppen auf der anderen Seite der Erde, in Hawaii, seinen Blick über das Internet erleben.

Dies war der nächste Meilenstein auf Braco ́s Weg Menschen zu helfen – es zeigte sich, dass diese Gabe über alles, was wir bisher kannten hinausgeht, da es die Menschen auch über weite Entfernungen hinweg erreicht.

Bald nach den erfolgreichen Veranstaltungen auf Hawaii fand sich mit Jane Sibbet , einer vor allem durch die Fernsehserie 'Friends' bekannte amerikanische Schauspielerin, eine weitere Organisatorin von Veranstaltungen mit Braco in Amerika. Sie und ihr Team machten das erste professionelle Live Streaming, also die Übertragung von Braco ́s Blick über das Internet. Seit 2010 ist das Live Streaming ein viel genutzter Weg um Braco ́s Blick, unabhängig davon, wo man sich gerade befindet, zu begegnen.


Über gesundheitliche Verbesserungen hinaus

Während Braco durch Amerika reiste, interessierten sich auch solche Leute für seine Veranstaltungen, die in materieller Hinsicht alles erreicht haben. Braco ist unter vielen Prominenten beliebt, darunter sind unter anderem die berühmte Modedesignerin aus New York Donna Karan , Schauspielerin und Model Famke Janssen , bekannt als das 'Bond Girl' Xenia Onatopp, das Model Liudmilla Bakhmat, Schauspielerin Christine Baranski , und die Schauspieler Alan Cumming und Matt Bomer .

Braco ́s Geschenk berührt die Menschen, unabhängig von Religionszugehörigkeit, Lebensweise und Status. Braco schenkte seinen Blick den Reichen und Armen, den Jungen und Alten in Europa, Amerika, Israel, Japan, Australien und Russland und das, was er uns durch seinen Blick gibt kann jeder, unabhängig von allen äußerlichen Unterschieden, spüren.

 

Wir nehmen Braco wahrhaftig als einen 'Botschafter des Friedens' an: Peace Pole in New York, 2012

Im November 2012 wurde Braco für seinen Beitrag zum Weltfrieden mit dem 'Peace Pole' ausgezeichnet. Am 16. November wurde er als Gast zu den Vereinten Nationen in die Tillman Kapelle in New York Citz eingeladen. Dort teilte er seinen Blick mit den Anwesenden und ihm wurde der 'Peace Pole' von der 'World Peace Prayer Society' überreicht.

Diesen Friedenspreis erhielt Braco als Anerkennung für seine Bemühungen, den Menschen in vielen Ländern der Erde zu helfen. Ein Bild von der Begegnung mit seinem Blick in der Tillman Kapelle wurde auf dem Jumbotron , einem großen Bildschirm auf dem Times Square in New York, gezeigt.

 

 

Braco schenkte seinen Blick den Zuschauern von drei lateinamerikanischen Fernsehshows

2012 brachte Braco seine Gabe auch dem lateinamerikanischen Publikum . Braco hinterließ einen nachhaltigen Eindruck, als er in drei lateinamerikanischen Fernsehshows als besonderer Gast zu sehen war. Er schenkte seinen Blick mit großem Erfolg sowohl den Gästen im Studio, als auch den Fernsehzuschauern.

 

Sogar Australien ist nicht zu weit entfernt

Nach der USA-Tour kamen weitere Einladungen für Braco und er reiste in kürzester Zeit 4-Mal nach Australien – nach Perth, Melbourne und Sydney.

Schon die erste Veranstaltung in Perth war ausverkauft. In Melbourne und Sydney fanden die Begegnungen mit Braco ́s Blick auf der 'Consicous Living Expo' und dem 'Conscious Living New Earth Festival' statt. Viele reisten Tausende an Kilometern, um Braco ́s Geschenk erleben zu können. Es kamen Besucher aus Amerika, Tasmanien, Frankreich, China, Singapur, Bali und anderen Ländern.

Tausende erlebten Braco ́s Blick zum ersten Mal und waren glücklich darüber, ihre Gefühle nach der Begegnung mit anderen teilen zu können. Wir hörten viele bewegende Berichte, von gesundheitlichen Verbesserungen bis hin zum Empfinden neuer Stärke und Freude. Viele in Australien empfanden Liebe, inneren Frieden und das Gefühl nach Hause zu kommen. Einige sagten, dass die Begegnung mit Braco ́s Blick die schönste Erfahrung in ihrem Leben war.

 

Ein neues Kapitel – Russland und kostenloses Live Streaming für alle

Russland hat viele Dinge auf Bracos Weg den Menschen zu helfen verändert. Das russische Team war der Meinung, dass das Geschenk von Braco für jeden kostenlos zur Verfügung stehen sollte, genauso, wie es in Braco ́s Zentrum am Srebrnjak 1 in Kroatien der Fall ist. Schon seit der ersten Veranstaltung in Russland im Herbst 2013 ist der Eintritt bei allen Veranstaltungen für alle Besucher kostenfrei. Sogar die An- und Abreise und das Essen wurde den Besuchern kostenlos zur Verfügung gestellt. Jeder bekam gratis ein Buch und eine DVD, um mit dem unsichtbaren Geschenk in Verbindung zu bleiben, wenn Braco nach den Veranstaltungen das Land wieder verlässt. Auch die staatlichen Medien in Russland berichteten über Braco .

Das russische Team organisierte das allererste Live Streaming aus Russland (zusätzlich zu dem in Europa) – es war im Mai 2014, als jeder Braco ́s Blick völlig kostenfrei über das Internet erleben konnte. Vor diesem ersten kostenlosen Live Streaming war es üblich, ein Ticket zu kaufen, damit die anfallenden Kosten gedeckt werden konnten. Aber das russische Team wollte Braco ́s Geschenk, unabhängig vom persönlichen Einkommen, für jeden zugänglich machen.

Die vielen Jahre von Braco's unermüdlichem Reisen und Arbeiten spiegeln sich in der wachsenden Besucherzahl

Im Jahr 2013 wurde das Live Streaming, das anfänglich durch das US-Team organisiert wurde, vom europäischen Team aus Deutschland  übernommen. Nach dem ersten kostenlosen Live Streaming aus Russland, begannen die Menschen Emails und Nachrichten zu schicken, in denen sie mitteilten, dass sie gern kostenloses Live Streaming durch ihre Beiträge unterstützen würden, damit auch die Live Übertragungen aus Europa für jeden kostenfrei zugänglich sein können - genauso wie beim Live Streaming aus Russland.

Die erste Person, die das Projekt 'Kostenloses Live Streaming' so liebvoll unterstütze, war eine bekannte österreichische Künstlerin. Sie war für viele ein Vorbild und bald darauf reagierte das europäische Team auf den Wunsch vieler und platzierte den 'Unterstützung Button' auf der Streaming Webseite.

Seitdem das Live Streaming für jeden kostenfrei ist, hat sich die Anzahl der Zuschauer enorm erhöht. Heutzutage nehmen gleichzeitig Tausende von Menschen aus bis zu 90 verschiedenen Ländern an einer Online Begegnung teil.

 

Ärzte erleben Bracos Blick - es begann in Russland

Im September 2014, überraschte uns Braco ́s Team in Russland. Bei Braco ́s erster Veranstaltung in diesem speziellen Rahmen, waren Ärzte und medizinisches Personal anwesend. Die Begegnung mit Braco ́s Blick fand im regionalen Krankenhaus Sankt Iasafa und in der onkologischen Klinik in Belgorod, Russland statt.

Es kamen sowohl Ärzte, als auch Patienten zu der Begegnung. Viele hatten Tränen in den Augen, obwohl sie nie zuvor etwas von Braco gehört hatten.

Es scheint so, als ob dies der Beginn von grundlegenden Veränderungen war, die man bereits jetzt im Jahr 2015 sehen kann. Ärzte zeigen auch in Europa großes Interesse an Braco ́s Arbeit und sie hatten den Wunsch, die medizinischen Befunde der Besucher zu sammeln, die eine Verbesserung nach der Begegnung mit Braco ́s Blick verspürten. In verschiedenen europäischen Ländern haben viele Ärzte damit begonnen, Braco vor den Begegnungen vorzustellen . Dies soll den Menschen helfen, darauf zu vertrauen, dass auch für sie Veränderungen möglich sind.

 

 

Ärzte teilen ihre Meinung über Braco's Gabe auch beim Live Streaming 2015

Das Live Streaming 2015 wurde ebenso von den oben genannten Veränderungen beeinflusst sein – zum allerersten Mal stellen Ärzte Braco's Gabe weltweit den Zuschauern live vor. Was der nächste Schritt sein wird, werden wir sehen. Alle, die an diesen Projekten beteiligt sind, wünschen jedem das Allerbeste. Und wir alle wünschen uns, dass noch mehr Menschen Freude und Leichtigkeit durch Braco ́s Blick erleben können.

Braco's Geschenk ist hier, um es zu erleben. Und alle, die es erforschen wollen, dies gerne tun. Jeder Schritt auf unserer Reise mit Braco ist wichtig, wenn er all jenen Hoffnung und Vertrauen bringen kann, die nach Wegen zu mehr Erfüllung und Wohlbefinden suchen.

"Er ist ein besonderer Mann... (He is the one)..."

...ist ein Titel aus dem Album des bekannten kroatischen Musiker's Jurica Pađen, der ein ganzes Album "All is One" (Alles ist Eins) Braco aus Dankbarkeit gewidmet hat. Er singt auch: „Wir sind zusammen auf diesem Weg.“ Und das sind wir tatsächlich. Und es kommen mehr und mehr Menschen.

Das war ein kurzer Überblick über die 20 unglaublichen Jahre mit Braco. In dieser Zeit hat sich vieles um ihm herum drastisch geändert. Zuerst war er eine Zeit lang an Ivica Seite ­ einem einfachen Fischverkäufer, der in der schweren Kriegszeit den Menschen kostenlos Hilfe anbot. Danach verlor Braco diese wichtigste Person in seinem Leben ­ Ivica ging von uns im Jahre 1995 und Braco entschloss sich, seinen Weg weiter zu führen.

Braco's Wunsch, den Menschen zu helfen, motiviert ihn und gibt ihm Kraft. Es gab, und es gibt noch immer viele Herausforderungen und er muss sie überwinden. Auch alle, die ihn unterstützen gehen durch Herausforderungen auf unserem gemeinsamen Weg zum gleichen Ziel, doch Braco allein ist der, der diese Gabe hat ­ und in diesem Sinn muss er durch alles alleine hindurch.

Viele kommen seit 20 Jahren zu Braco. Und der größte Wunsch dieser Menschen ist es, dass Braco noch lange für sie da ist. Bereits Ivica sagte ­ ihr Menschen habt die Kraft. Je mehr wir sind, desto stärker können wir die Verbundenheit spüren. Und das ist es, worum es bei Braco's Arbeit geht.

Wir wünschen Braco, dass er auf jedem Weg den er einschlägt glücklich und erfolgreich ist. Wir lieben ihn und wünschen ihm, dass er noch lange bei uns ist.

 


„Nur wer überall nach Glück und Wohlbefinden gesucht hat und dann Hilfe durch Braco bekommen hat, weiß es wirklich zu schätzen, was Braco für die Menschen tut.“ Das ist eine unter vielen tausend Stimmen von Menschen, die Braco's Gabe begegnet sind.

Am 8. MAI 2015 sind es nun 20 JAHRE, seitdem die erste Person Hilfe durch Braco bekommen hat. In dieser unglaublichen Zeitspanne, haben Tausende wieder begonnen zu glauben und zu hoffen.

Warum kommen Menschen immer wieder zu ihm? Sie sagen, Braco's Gabe hat sie wieder zum Leben zurück gebracht.

In diesen 20 Jahren teilte Braco seinen Blick in Kroatien, Slowenien, Bosnien, Mazedonien, Ungarn, Österreich, Deutschland, Dänmark, in der Schweiz und der Niederlande, in Italien, den USA, Israel, Japan, Australien, Russland , seine Gabe spürte man auch auf Bali in Indonesien, wo er dem Prinzen von Ubud begegnete . Und es erreichen uns Einladungen in weitere Länder.