Wie dem auch sei, die Persönlichkeit, die Braco und sein Team nach Indonesien einlud, ist ein Mann mit Weitblick.

Peter Kampfner, der bei seiner Mutter eine, wie er sagt, Wunderheilung erlebt hat, (Sie können seinen Erfahrungsbericht hier auf www.braco.me lesen), wünscht sich sehr, Braco's Blick nach Indonesien zu bringen.

Er erzählte Braco, dass er ihn gerne dem Prinz von Ubud, Bali vorstellen möchte! Das klang wirklich vielversprechend...also stimmte Braco zu und los ging es!

 

 

 

März 2015: Peter Kampfner wollte Braco zuerst einen Eindruck von Bali geben, damit Braco dessen Kultur und Traditionen verstehen kann.

Er zeigte uns den unglaublichen Affenwald in Ubud, und Braco lernte ein paar süße kleine Affen kennen, die immer ganz nah bei ihm sein wollten!

Es war eine Freude Braco mitten im unberührten Natur zu sehen.

 

 

 

 

Unser nächster Aufenthalt war der bunte Wassergarten, Taman Tirta Gangga (Wasser des Ganges).

Die Eingeborenen sprechen davon, dass dieses Wasser heilig ist.

Wir können nur anfügen, dass der Besuch hier sehr erfrischend war!

Es ist ein sehenswerter, pulsierender Ort.

 

 

 


Es kam noch besser. Peter lud Braco genau zur Zeit der Hindu Neujahrsfeier, Nyepi, ein, die am Samstag, den 21. März 2015 stattfand. Nyepi wird als Tag der Stille gefeiert. An diesem Tag bleiben alle zuhause, denken über das vergangene Jahr nach und danken für die Geschenke, die sie in ihrem Leben bekommen haben. Am Tag vor dem neuen Jahr finden Paraden mit großen, bunten Ogoh-Ogoh Monster Figuren statt, die schließlich abends verbrannt werden, um böse Geister zu vertreiben. Sie können einige von diesen auf den Fotos sehen. Um die 40 Männer trugen die schwersten Figuren; auch Kinder trugen ihre eigenen! Es bedarf sehr viel Arbeit und Figuren für die Neujahrsparade fertigzustellen.



Braco zeigte großen Respekt den Traditionen der balinesischen Menschen gegenüber. Ihnen ist die Natur und das Gleichgewicht auf der Erde sehr wichtig. Anders als in Indonesien, wo die Mehrheit muslimisch ist, vertritt der Großteil der balinesischen Bevölkerung den balinesischen Hinduismus, der sich aus einer Kombination von lokalen Glaubensrichtungen und hinduistischen Einflüssen vom Hauptland Südostasien und Südasien zusammensetzt. Der balinesische Hinduismus ist im indischen Hinduismus und im Buddhismus verwurzelt und hat animistische Traditionen der Eingeborenen angenommen. Dieser Einfluss stärkt den Glauben daran, dass die Götter und Göttinnen in allen Dingen lebendig sind. Die balinesischen Menschen glauben daher daran, dass jedes Element der Natur seine eigene Kraft besitzt, welche die Kraft der Götter widerspiegelt.


 

 

 

Vielleicht wären die balinesischen Menschen offen für Braco's Gabe?

Braco vertritt keine Religion, aber das, was durch seinen Blick kommt, wird oft als positive Lebenskraft bezeichnet, die unser inneres Potential, unsere eigene Kraft, aktiviert.

Diese Erfahrung könnte die balinesischen Menschen dazu inspirieren, sich der stillen Gabe zu öffnen.

 

 

 

 

Da war doch noch diese andere Beziehung, die auch eine Rolle spielen könnte, um Braco nach Indonesien zu bringen – der Prinz von Ubud in Bali.

Diese ökonomisch starke Region von Bali ist auch ein Zentrum, wo sich Künstler aus aller Welt treffen.

Viele Museen und Galerien ziehen Touristen an und es ist ein lebendiger, pulsierender Ort, der von einer Mischung aus einheimischen und westlichen Menschen bewohnt wird, die wegen dem Frieden und der Inspiration kommen, welche dieser wunderbare Ort bietet.

Peter brachte uns zum majestätischen Prinzen Palast in Ubud.

 

 

 

Es fühlte sich ein bisschen so an, wie auf einem anderen Planeten:

Braco wartet auf ein Treffen mit dem Prinz, der den Weg für seine Gabe in Indonesien öffnen könnte!

Bald öffnete sich die Türe des Palastes...

 

 

 

Plötzlich erschien Tjokorda Krishna Putra Sudharsana, ein Prinz mit einem großen und sonnigen Lächeln!

Man kann sich niemals vorstellen, dass er so eine wichtige Person hier auf Bali ist, so wie er Braco mit einem offenen Herzen willkommen hieß und ihn zu einer Tasse Tee einlud.

 

 

Braco and Putra sprachen über Braco's Arbeit, während Peter ihm von Braco's Reisen und Events mit seinem Blick erzählte. Der Prinz zeigte sich eindeutig interessiert. Man konnte sehen, dass er beeindruckt war, besonders als er von den gesundheitlichen Verbesserungen von Peters Mutter hörte, nachdem Peter ihr Foto zu einer Begegnung mit dem Blick in Sydney, Australien in 2014 gebracht hatte. Kann es sein, dass der Prinz die nächsten Schritte für Braco's Besuch in Indonesien in Erwägung zieht?

Das Treffen war herzlich und angenehm, mehr als wir jemals erwartet hätten. Was als nächstes geschieht – die Zeit wird es zeigen. Was auch immer sein wird, Braco folgt seinem Herzen und den Bedürfnissen der Menschen. Er weiß, dass er in Zukunft seinen Blick geben wird. Ob dies in Bali sein wird – es wäre schön. Wenn das Leben ihn auf einen anderen Weg führt, auch dann, wird er ihm folgen.

 

 


Das Leben bringt uns so viele verschiedene Möglichkeiten.

Wir treffen dauernd Entscheidungen. Alles verändert sich ständig um uns herum, aber unser tiefer Wunsch und Sinn im Herzen bleibt gleich.

Braco ist für die Menschen da.


Braco begegnet dem Prinz von Ubud, Bali

All diejenigen, die Braco über Live Events und Live Streaming begleiten wissen bereits, dass Braco fast die ganze Zeit auf Reisen ist, um so viel Menschen wie möglich mit seinem Blick zu erreichen.

Wie kommt es jedoch zu diesen Events in den verschiedenen Ländern? Es läuft darauf hinaus, dass Braco von denjenigen eingeladen wird, die den Wunsch und auch einen Plan haben, wie seine Gabe am besten zu den Massen in ihrem Heimatland gebracht werden kann.

Eines Tages kam völlig aus heiterem Himmel eine Einladung auf die schöne Insel BALI in Indonesien zu Braco! Zuerst wussten wir nicht, was wir davon halten sollten. Braco reist immer für Begegnungen mit seinem Blick und eher weniger, nur um Fotos von schönen und exotischen Plätzen zu machen.