"Ungefähr einen Monat danach, ließ ich erneut medizinische Tests durchführen (MRT, CT, Ultraschall usw.). Die Ärzte waren sehr überrascht und teilten mir mit, dass sie sich nicht erklären können was passiert sei, da keine Anzeichen der Erkrankung mehr festzustellen waren. Ein Arzt sagte mir: 'Sie sind durch ein Wunder geheilt worden'.”

Julio, seine Freunde und seine Familie nahmen eine weite Reise zum Zentrum in Zagreb, Kroatien auf sich, um Braco persönlich zu sehen. Wenn sie keine Möglichkeit hatten zu reisen, feierten Julio und seine mexikanischen Freunde aus Puerto Vallarta sogar Ivica's Geburtstag bei sich zu Hause in Mexiko (siehe Bilder rechts).

 

Von der Dominikanischen Republik nach Mexiko

Braco reist in verschiedene Länder, und manchmal kommt ganz unerwartet eine Einladung für Begegnungen mit dem Blick. So zum Beispiel auch in der Dominikanischen Republik – dort war Braco ein Ehrengast auf der II. Weltkonferenz für Frieden und Licht (II. World Conference for Peace and Light ).

Das internationale Publikum schätze seinen Blick sehr und unter den Gästen des Events war eine Dame, sie war Feuer und Flamme und wollte Braco's Blick zu den Menschen in ihrem Land bringen, sie spürte, dass es in ihrem Heimatland so sehr notwendig wäre.

Laura Esquivel lädt Braco ein

Die Freude war groß, als wir schließlich ankündigen konnten, dass Braco für Sessions mit dem Blick nach Mexiko kommen würde! Die Gruppe aus Puerto Vallarta, welche regelmäßig das Braco Live Streaming ansieht, organisierte die Reise nach Mexiko City, wo das Event stattfand.

Braco's Einladung zum Mexiko Event kam von Laura Esquivel, einer Drehbuchautorin und Schriftstellerin des Bestseller-Romans 'Bittersüße Schokolade', der über 4 Millionen Menschen weltweit erreichte.

Laura war nach dem Blick mit Braco in Punta Cana, auf der von Dr. Angel Luis Fernandez organisierten II. Konferenz für Frieden und Licht, sehr berührt. Sie war von der Kraft seines Blickes überwältigt und sagte, dass man Braco auch in Mexiko so sehr brauche. Sie kam als Ehrengast zur Weltpremiere des Dokumentarfilms über Braco 'Kraft der Stille' (Power of Silence) in New York City im Oktober 2016. Dort führten sie die Konversation über Braco's Besuch in Mexiko fort.

In New York hat sich Laura entschlossen, das Event in Mexiko City zu organisieren. Die Vorbereitungen begannen und schon bald wurden die genauen Daten bekannt gegeben. Braco's Begegnungen mit dem Blick wurden für den 24. und 25. Mai in Coyoacan in Mexiko City geplant.

Auf den Straßen Mexiko's

Am 22. Mai reiste Braco nach Mexiko City. Dort erwartete ihn eine andere Welt, so willkommen heißend und schön! Braco spazierte durch die Straßen von Coyoacan – das ist der Stadtteil von Mexiko City, in dem Kultur und Kunst entstehen und lebendig sind. Er besuchte das Museum der berühmten mexikanischen Malerin Frida Kahlo. Am Abend sah sich Braco die traditionellen mexikanischen Tänze an, sie werden von vielen Jungen Menschen täglich auf dem Hauptplatz in Coyoacan vorgeführt.

Das Zentrum von Mexiko City hat eine reichhaltige Geschichte und Braco sah sich die Überreste der alten Kulturen der Mayas an, welche dort an so vielen Orten präsent sind. Sie erzählten uns auch, dass die Hauptkathedrale in Mexiko City tatsächlich auf einer alten Pyramide gebaut wurde, sie ist jetzt unter der Erde, aber immer noch mitten in der Stadt.

Braco probierte das mexikanische Essen, es ist sehr lecker, und neben Tortillas kann man sogar andere Spezialitäten probieren, welche für uns Europäer sehr ungewöhnlich sind.

Das Event war zauberhaft

Der Tag des Events kam und die Menschen versammelten sich vor dem kulturellen Forum von Coyoacan 'Hugo Argüelles'. Es war sehr aufregend für die Besucher, da die meisten von ihnen noch nie zuvor die Begegnung mit dem Blick erlebt hatten.

Laura Esquivel kam auf die Bühne und stellte Braco und seine Arbeit vor. Anschließend spielte Krishna Kantha, ein bekannter thailändischer Musikkünstler, auf seinen einzigartigen Klangschalen (crystal bowls), um den Menschen zu helfen, sich zu entspannen und sich für Braco's Blick zu öffnen. In dieser zauberhaften Atmosphäre waren nun alle offen und bereit für Braco's stillen Blick.

Laura kündigte die Begegnung mit dem Blick an und Braco kam auf die Bühne. Als er begann die Menge anzuschauen, war eine kraftvolle Stille präsent und alle sahen in seine Augen.

Ein anderes Land, aber die menschliche Seite von uns ist die Selbe und diese Seite reagiert mit Frieden, Tränen und einem Gefühl der Dankbarkeit – das erzählten uns viele nach dem Event. Die Begegnung war vorbei und alle waren wie in einer tiefen, meditativen Stimmung. Die Menschen verließen voller Dankbarkeit das Event und nahmen mit, was sie durch Braco's Blick bekommen haben.

Eindrücke von der Begegnung mit Braco's Blick

Laura stellte Braco eine bekannte mexikanische Sängerin, Susanna Harp, vor.

Susanna: „Ich habe Braco's Blick sehr tief gespürt und wurde von einer tiefen Energie und von Frieden überwältigt, sie strömten in mein Herz, als ich in seine Augen sah.“

Nach dem Event versammelte sich die Gruppe von Puerto Vallarta und einige von ihnen wollten gerne ihre Erlebnisse mit Braco's Blick mit uns teilen:

Jose: „Ich bin so glücklich, dass Braco das erste Mal hier in Mexiko ist. Es ist ein großes Privileg und wir sind sehr berührt. Wir bekommen durch ihn Liebe, Frieden, inneres Wachstum. Ich selbst habe auch Hilfe durch seinen Blick bekommen, und wir haben viele Erfolgsgeschichten aus unserer Gruppe von Puerto Vallarta, die durch Braco's Energie zustande gekommen sind. Wir sind sehr glücklich und wünschen uns, dass er bald wieder nach Mexiko kommt.“

Frau aus Puerto Vallarta: „Braco, wir sind so glücklich, dass du hier bist. Du hast mir so sehr in meiner Familie geholfen. Ich habe eine bessere Beziehung zu meinen Kindern, ich habe viel mehr Energie für meine Aufgaben im täglichen Leben. Viele persönliche Situationen haben sich verbessert durch deinen Blick und deine liebevolle Energie. Vielen Dank.“

In Laura's Zuhause

Laura lud Braco zu sich nach Hause ein, um ihm die erste Version einer ihrer Bestseller Bücher zu zeigen. Braco sah sich jede Seite davon liebevoll und respektvoll an. Viele Details zeigten, dass Laura mit voller Hingabe ihrer Arbeit nachgeht, mit der sie Menschen berühren möchte.

Sie erzählte Braco von ihrer Inspiration, wie sich das Schreiben und die Künste für sie anfühlen und wie eine Begegnung mit seinem Blick für sie ist, und auch, was es den Menschen wohl bedeutet. Sie findet es sehr wichtig, dass jeder einzelne von uns das mit anderen Menschen teilt, was er durch Braco bekommt. Auch sie möchte es den vielen Menschen weitergeben, denen sie täglich begegnet - schon allein durch den positiven Zustand der entsteht, wenn sie den Blick mit Braco erlebt.

Sie nahm die Möglichkeit wahr und zeigte ihm interessante Dinge aus ihrem Leben, die sie gesammelt hatte. Als wundervolle Gastgeberin, organisierte sie ein delikates traditionelles Mittagessen (auf dem Bild links). Das Rezept für diese Mahlzeit, so erzählte sie uns, ist aus ihrem Buch 'Bittersüße Schokolade'.

Die Pyramiden

Laura brachte Braco zum bekannten Teotihuacan, einer alten mesoamerikanischen Stadt, in einem Untertal von Mexiko, ungefähr 40 Kilometer entfernt vom modernen, täglichen Mexiko City. Es ist heute als architektonisch sehr bedeutsames Gebiet der mesoamerikanischen Pyramiden bekannt, welche im präkolumbianischen Amerika gebaut wurden. Es ist ein Weltkulturerbe. Die Stadt wurde um 100 v. Chr. erbaut, und sie besitzt Hauptmonumente an denen bis 250 n. Chr. gearbeitet wurde.

Teotihuacan wurde um das erste Jahrhundert nach Christi zu einem neuen religiösen Zentrum im mexikanischen Hochland. Diese Stadt wurde zum größten und meist besuchtesten Zentrum im vorkolumbianischen Amerika. Viele sprechen von einer hohen Energie an diesem Ort. Riesige, alte Steinblöcke, die Mondpyramide und die Sonnenpyramide erschaffen zusammen einen einzigartigen Ort, und dort ist geschichtlich so viel geschehen.

Oben, auf der Spitze der Pyramide, stand Braco in Stille und sah auf Mexiko City. Die Menschen gingen vorbei, aber er nahm sich seine Zeit diesen Ort in Frieden zu spüren. Nachdem wir die Spitze der Sonnenpyramide verlassen hatten, bemerkten wir plötzlich einen Kreis um die Sonne. Es sah schön aus, ein Kreis, der meist weiß aber auch in anderen Farben des Regenbogens leuchtete. Er muss kurz danach aufgetaucht sein, nachdem Braco von der Spitze der Pyramide auf Mexiko City schaute.

 

Komm wieder zu uns

Braco's Besuch in Mexiko war etwas besonderes, für ihn und auch für alle Besucher beim Event mit dem Blick. Es wird sicherlich auch in Zukunft Begegnungen mit Braco's Blick in Mexiko geben – es gab ja schon Einladungen für Braco's Rückkehr.

Bis dahin, sagte uns die Gruppe aus Puerto Vallarta, treffen sie sich für die Online Begegnungen mit dem Blick im Braco Live Streaming und viele von ihnen haben ja auch das Sonnensymbol , es ist immer bei ihnen. Es erinnert sie daran, dass stets alles möglich ist.

 

Mexiko – erster Kontakt online

Braco's Blick erreicht auch Menschen, welche Braco noch nie persönlich gesehen haben. Julio's Wunsch erfüllte sich nach vielen Online-Begegnungen mit Braco, als endlich ein Live Event mit dem Blick in Mexiko angekündigt wurde.

Julio César aus Mexiko hatte nun die Möglichkeit am 24. und 25. Mai 2017 den Blick in Mexiko zu erleben.

Julio: „Anfang 2012 wurde bei mir Morbus Bechterew diagnostiziert. Diese Erkrankung wird in 4 Stadien unterteilt, wobei ich mich im vierten Stadium befand. Vier verschiedene Rheumatologen haben unabhängig voneinander die Unheilbarkeit der Krankheit festgestellt. Seit Dezember 2012 nahm ich an den Begegnungen mit Braco's Blick per Live Stream teil. Bald bemerkte ich, dass sich mein Gesundheitszustand mit jeder Begegnung immer mehr verbesserte."